Archiv der Kategorie: Jahrbuchartikel

Bd.24(2021): 43-69_Hellmuth

Edith Hellmuth (Jena)
Walther Bauersfeld
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 43-69

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianern“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück

Bd.24(2021): 347-355_Hanft

Judith Hanft (Jena):
Ein Denkmal für Otto Schott
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 347-355

Inhalt:
Dem Glasforscher und Unternehmer Otto Schott setzte die SCHOTT AG ein Denkmal. Die Archivarin Judith Hanft schildert die Entwicklung vom ersten Gedanken dieser Würdigung bis hin zur Enthüllung der Statue vor der SCHOTT Villa in Jena (und anschließend in Mainz) vor rund einem Jahr.

>zurück

Bd.24(2021): 221-238_Tobies

Renate Tobies (Jena)
Henry Wilhelm Friedrich Siedentopf
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 221-238

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianer“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück

Bd.24(2021): 319-326_Guyenot

Volker Guyenot (Jena):
Die Mitwirkung der „Hängematte“ im Verein „Technik-Geschichte in Jena e.V.“
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 319-326

Inhalt:
Die „Zeissianer“ hielten seit langem auch intensive, private Kontakte untereinander. Eine Form der Zusammenkünfte war die Kegelgruppe „Hängematte“. Was es damit auf sich hatte und welche engen und langjährigen Verbindungen zwischen der „Hängematte“ und dem Verein „Technik-Geschichte in Jena e.V.“ bestehen wird hier beschrieben.

>zurück

Bd.24(2021): 357-355_Rhode

Heidrun Rhode (Jena), Klaus Thielmann (Erfurt), Thomas Moore (Jena):
Miniaturisierte parallelisierte Analytik – von den Ursprüngen im Institut für Biochemie der Medizinischen Fakultät der FSU Jena und dem VEB Carl Zeiss Jena bis zur modernen CyBio Produktlinie der Analytik Jena GmbH
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 347-355

Inhalt:
Entscheidende Fortschritte bei der Untersuchung biochemischer Prozesse kann man nur mit rationellen Methoden erzielen wie z.B. mit parallelisierter Analytik. In diesem Artikel werden die wesentlichen Entwicklungsschritte beschrieben, die letztendlich zu dem modernen Produkt mit dem Namen CyBi-FeliX des Unternehmens Analytik Jena GmbH (unter dem Dach der CyBio AG) geführt haben.

>zurück

Bd.24(2021): 327-346_Sumi

Klaus Sumi (Weimar):
Zum 90. Geburtstag von Professor Dr. rer. nat. Hans-Joachim Pohl
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 327-346

Inhalt:
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Joachim Pohl feierte im Jahr 2021 seinen 90sten Geburtstag. Sein langjähriger enger Mitarbeiter, Dr. Klaus Sumi, ehrte diese bedeutende Jenaer Persönlichkeit in einer Laudatio, die hier wiedergegeben wird.

>zurück

Bd.24(2021): 313-318_Hahmann

Peter Hahmann (Jena)
Carl Friedrich Zeiss
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 313-318

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianern“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück

Bd.24(2021): 299-312_Grolle

Lambert Grolle (Jena)
Dr. Ernst Otto Wandersleb – Physiker, genialer Optikentwickler im Zeisswerk
und begeisterter Freiballonfahrer
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 299-312

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianern“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück

Bd.24(2021): 269-298_Schielicke

Reinhard E. Schielicke (Jena)
Prof. Dr. phil. habil. Dr. h. c. mult. Dr. Ing. E. h. Rudolf Straubel (1864-1943)
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 269-298

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianern“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück

Bd.24(2021): 239-267_Glaser

Tilman Glaser (Jena)
Alexander Smakula
Jenaer Jahrbuch zur Technik – und Industriegeschichte Band 24 (2021), S. 239-267

Inhalt:
Im Dezember 2020 wurden auf Initiative des Vereins für Technikgeschichte im Innenhof des ehemaligen Zeiss-Hauptwerks (heute Ernst-Abbe Campus) an der Westseite des Baus 15 und angrenzenden Flächen 17 Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln sollen auf weltweit anerkannte Höchstleistungen aufmerksam machen, die von herausragenden Zeiss-Mitarbeitern („Zeissianern“) erbracht wurden. Der Inhalt der Gedenktafeln musste aus Platzgründen auf wenige Stichworte beschränkt bleiben. In dieser Ausgabe des Jahrbuches finden Interessierte umfangreiche Details zu den geehrten Persönlichkeiten und ihren Verdiensten. Die Auswahl der 17 Biografien ist passend zu den 17 angebrachten Gedenktafeln.

>zurück