Hervorgehobener Beitrag

Wir über uns

Der Verein Technik-Geschichte in Jena e.V. pflegt und reflektiert die Geschichte der Industrie und Technik im Jenaer Raum und betrachtet dabei besonders die Zeit von etwa 1850 bis zur Gegenwart.
Der Verein organisiert regelmäßig öffentliche Kolloquien und gibt seit 1999 die Buchreihe „Jenaer Jahrbuch zu Technik- und Industriegeschichte“ heraus. Neben technikwissenschaftlichen Beiträgen und Würdigungen von Persönlichkeiten berichten hier auch Wissenschaftler über aktuelle Themen aus akademischer und industrieller Forschung.
Außerdem werden vom Verein in größeren Abständen Exkursionen zu technisch (und nicht nur geschichtlich) interessanten Orten und Objekten in der näheren und weiteren Umgebung  Jenas organisiert.

Vereinsmitglieder und deren Ehe-/Lebenspartner profitieren u.a.  von den günstigen Sonderkonditionen bei allen Veranstaltungen des Vereins. Falls Sie Mitglied werden wollen, hier geht es zur  Beitrittserklärung.

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

Echo auf die feierliche Einweihung der Gedenktafeln
Am 11. Sept. 2022, dem diesjährigen Denkmaltag sowie dem 206. Geburtstag von Carl Zeiß, konnten wir die Gedenktafeln unter Anwesenheit von Bürgermeister Gerlitz, der Presse und etlichen Interessierten feierlich einweihen.
Peter Hahmann ließ den langen Weg von den ersten Gedanken Prof. Steinbachs über den Kulturausschuss der Stadt Jena, die Denkmalschutzbehörde, Jena_Kultur, KSJ und HGE Real Estate Bau 15 GmbH Revue passieren.
Bürgermeister Gerlitz hob die Bedeutung der feinmechanisch-optischen Industrie und die Weltgeltung auf diesem Gebiet für Jena hervor – kurzgefasst in dem Slogan „Jena, das Optical Valley in Saalefornien“
Zusätzlich gab Vereinsmitglied Günter Herzog, der ganz wesentlich zum Gelingen des Gedenktafelprojektes beigetragen hat, in seinem Vortrag sowie in insgesamt 3 Führungen detailreiche Erläuterungen an die Gäste des Denkmaltages weiter.

 

Aktuelle Informationen_Archiv